RES 2014-2020

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung „Wege zum Mittelalter“ im Altenburger Schloss am 06.03.2017

Nachricht, veröffentlicht von Dr. Thomas Oertel am 07.03.2017

Am 06.03.2017 um 13.30 Uhr wurde im Johann-Sebastian-Bach-Saal des Altenburger Schlosses die Kooperationsvereinbarung „Wege zum Mittelalter“ feierlich durch die Vorsitzenden der beteiligten LEADER-Aktionsgruppen unterzeichnet.

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung "Wege zum Mittelalter", Foto: Michelle Matuszczak
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung "Wege zum Mittelalter", Foto: Michelle Matuszczak

Herr Wolfram Schlegel (RAG „Altenburger Land“), Herr Klaus Zschiegner (RAG „Greizer Land“) und Frau Daniela Ott-Wippern vom LEADER-Management der RAG „Kyffhäuser“ waren sich darüber einig, dass die Kooperation für die touristische Entwicklung aller drei Regionen eine große Bedeutung besitzt.

Im Beisein des Altenburger Oberbürgermeisters, Herrn Michael Wolf, und des Greizer Bürgermeisters, Herrn Gerd Grüner, betonte der Vorstandsvorsitzende der Barbarossastiftung, Herr Klaus-Jürgen Kamprad, die gemeinsamen historischen Wurzeln der Partnerregionen zur Identitätsstiftung zu nutzen und daraus einen Mehrwert für die Bereiche Kulturerbe und Tourismus zu entwickeln. Die Barbarossastiftung fungiert als Träger des Projektes, das mit Gesamtkosten in Höhe von rund 123.000 € in den Jahren 2017-2018 umgesetzt werden soll. Sie wurde von den o. g. LEADER-Aktionsgruppen beauftragt, dazu einen gemeinsamen Projektantrag beim Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung Gera zu stellen.